Auf einem unserer vier Behandlungsstühle bekommen Sie alle Arten von Service – rund um den Zahn.

Zahnärztliches Leistungsangebot

Arbeiten mit dem Mikroskop

Leider ist eine einwandfreie und sichere Behandlung unter normalen Sichtverhältnissen nicht immer möglich. In diesem Fall kommt unser Mikroskop zum Einsatz. Unter starker, bis zu 25-facher Vergrößerung können wir so eine optimale Übersicht selbst über kleine Wurzelkanäle schaffen und somit eine präzise Behandlung durchführen. Da der Einsatz des Mikroskops im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse nicht berücksichtigt wird, stellt dies eine Privatleistung dar.

Compositefüllung

Die Versorgung eines von Karies befallenen Zahnes kann im Normalfall durch eine direkte Füllung erfolgen. Das Material der Wahl ist dabei ein hochwertiger Kunststoff. Wir verwenden dabei ein besonders abriebsicheres, mit Keramikpartikeln versetztes Material.

Festsitzender Zahnersatz

Eine Krone stellt die Versorgung eines einzelnen Zahnes dar. Dabei können Sie zwischen verschiedenen Materialien wählen. Wir beraten Sie gern, welches in Ihrem Fall am sinnvollsten ist. Mit einer Brücke wird in aller Regel das Fehlen von einem oder zwei Zähnen „überbrückt“. Auch hier stehen Ihnen verschiedene Materialien zur Verfügung. Alle Kronen und Brücken werden in einem unserer ortsansässigen Labore hergestellt. Alternativ zur Brücke besteht natürlich auch die Möglichkeit die Lücke mit einem Implantat zu versorgen.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Auch bei herausnehmbaren Zähnen gibt es verschiedene Varianten. Lassen Sie sich von uns individuell beraten, welche Möglichkeiten für Ihre spezielle Situation in Frage kommen. Alle herausnehmbaren Arbeiten werden ausschließlich in einem unserer ortsansässigen Labore hergestellt.

Inlay

In ausgewählten Fällen besteht statt der direkten Füllung auch die Möglichkeit ein Inlay in den Zahn einzubringen. Dafür wird der Zahn entsprechend präpariert. Nach einem Abdruck wird durch den Zahntechniker ein individuelles Inlay angefertigt. Dieses kann aus Gold oder Keramik bestehen. Das Inlay wird dann in einer zweiten Sitzung bei uns in Ihren Zahn eingebracht.

Onlay oder Teilkrone

Ein Onlay ist ähnlich einem Inlay, nur über die komplette Kaufläche ausgedehnt.

Revision einer Wurzelkanalfüllung

Sollte ein wurzelbehandelter Zahn erneut Probleme bereiten, kann es sinnvoll sein, eine vorhandene Wurzelfüllung zu revidieren. Bei der Revision wird zunächst die bereits vorhandene Wurzelfüllung entfernt. Es werden alle Kanäle, auch die bis dahin noch nicht aufbereiteten, dargestellt. Danach erfolgt die vollständige und gründliche Aufbereitung aller Kanäle bis zu den Wurzelspitzen. Auch hier kann der Einsatz des Mikroskops sinnvoll sein.

Wurzelkanalbehandlung

Mit einer endodontischen Behandlung (Wurzelkanalbehandlung) ist es möglich, selbst einen stark erkrankten Zahn zu retten und seine Funktionsfähigkeit wiederherzustellen.

Zahnersatz auf Implantaten

Für den Ersatz auf Implantaten gelten grundsätzlich ähnliche Regeln wie für den Ersatz auf natürlichen Zähnen. Alle Versorgungen werden natürlich bereits vor dem Einsetzen der Implantate individuell geplant. Die Versorgung mit bzw. von Implantaten stellt grundsätzlich eine Privatleistung dar. In Zusammenarbeit mit unseren Technikern sind wir natürlich immer bestrebt, immer die für Sie passende Möglichkeit auszuwählen.

Kinderzahnmedizin

Information für Eltern

Sie müssen Ihr Kind nicht besonders auf einen Besuch beim Zahnarzt oder der Zahnärztin vorbereiten. Erklären Sie Ihrem Kind, dass dort die Zähne „gezählt werden“ und dass dort Zähne repariert werden können.

Beruhigend gemeinte Formulierungen wie „Es tut nicht weh.“ oder „Du brauchst keine Angst zu haben.“ und „Es ist gar nicht schlimm.“ sollten Sie vermeiden. Da Kinder eine andere Wahrnehmung als Erwachsene haben, versteht ihr Kind: „Es tut weh, ich habe wahrscheinlich Angst und schlimm wird es auf jeden Fall.“ Negativ besetzte Begriffe wie Bohrer, Spritze, Zahn ziehen verunsichern Ihr Kind zusätzlich.

Wir erklären Ihrem Kind vor und während der Behandlung die Instrumente und die Behandlung in kindgerechter Sprache, denn bei uns werden Zähne unter anderem „schlafen gelegt“, „geduscht“, „geföhnt“ und „geschüttelt“. Während einer Zahnbehandlung wird es immer Situationen geben, bei denen Ihr Kind etwas spüren wird. Wir beschreiben diese Wahrnehmung mit „drücken“, „kitzeln“ oder „spannen“ und nicht mit Schmerz. Sie dürfen diese Formulierungen übernehmen, um Ihr Kind nach der Behandlung, wenn es sich bereits wieder gut fühlt, nicht mit der Frage „War es schlimm?“ oder „Hat es weh getan?“ an ein ungutes Gefühl zu erinnern.

Kein Kind möchte durch eine Frage daran erinnert werden, ob es an einem Punkt der Behandlung „schlimm“ war oder „weh tat“. Nach der Behandlung nehmen wir uns Zeit, damit Ihr Kind das Behandlungszimmer mit einem positiven Gefühl verlässt. Damit helfen wir dem Kind, positive Erfahrungen beim Zahnarzt zu sammeln. Viel Lob und Anerkennung von Ihnen als Eltern verstärken dieses Gefühl. Für eine gute Erfahrung beim Zahnarzt ist nicht die Behandlung entscheidend, sondern das Gefühl und die Erinnerung, mit der das Kind den Behandlungsstuhl und die Praxis verlässt.

Leistungen

Um Ihr Kind optimal zu versorgen, bieten wir Ihnen je nach Bedarf folgende Behandlungen an:

  • Zahnputzschule
  • Zahnreinigung für Kinder
  • Füllungstherapie
  • Milchzahnwurzelbehandlung
  • Milchzahnkronen
  • Zahnsanierungen in Narkose

Oralchirurgie

3D-Planung

Im Fall von besonders schwer zu beurteilenden Knochenverhältnissen ist es möglich anhand einer CT- bzw. DVT-Aufnahme eine 3-dimensionale Planung der Implantate am Computer vorzunehmen. Mit Hilfe einer speziell angefertigten Schablone erfolgt dann das navigierte Setzen der geplanten Implantate.

Hinweis zur Anästhesie

Alle durchzuführenden Eingriffe werden vorher individuell mit jedem Patienten besprochen. Wenn in speziellen Fällen eine Narkose in Frage kommt, erfolgt eine gesonderte Aufklärung über die Narkose und eventuell anfallende Kosten bei einem unserer Anästhesisten Herrn Markus Blank oder Herrn Dr. Hanisch.

Freilegung von im Kiefer verlagerten Zähnen

Im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung kann es notwendig werden, einen hoch im Kiefer verlagerten Zahn chirurgisch freizulegen. Der Zahn wird im weiteren Verlauf durch den Kieferorthopäden in die gewünschte Position bewegt. In aller Regel findet vor dem Eingriff eine individuelle Beratung anhand eines aktuell erstellten Röntgenbildes statt.

Insertion von Implantaten

Implantate haben sich mittlerweile schon fest in der Zahnmedizin etabliert und stellen eine, in aller Regel sichere und vorhersagbare, Methode zum Ersatz von fehlenden Zähnen dar. Der Einsatz von Implantaten bietet Ihnen ein Höchstmaß an Ästhetik, Komfort und Funktionalität. Ob und wenn ja, in welchem Umfang, zusätzliche Leistungen im Sinne eines Knochenaufbaus notwendig sind, hängt von der individuellen Ausgangssituation ab.

Logo für den Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie Logo für den Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie Logo für den Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie Logo für den Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie

PRGF

Durch die Verwendung der im Eigenblutplasma befindlichen Wachstumsfaktoren werden die körpereigenen Kräfte mobilisiert und Heilungsprozesse beschleunigt. Anwendung findet dieses Verfahren hauptsächlich in Verbindung mit Knochenaufbauten.
Zudem wird das Risiko von Wundinfektionen oder anderen Komplikationen reduziert.

Operative Entfernung von Weisheitszähnen

Die Entfernung von Weisheitszähnen wird oft bei Jugendlichen im Rahmen der kieferorthopädischen Behandlung empfohlen. Doch auch im Erwachsenenalter kann die Entfernung von einem oder mehreren Weisheitszähnen notwendig sein. In aller Regel findet vor dem Eingriff eine individuelle Beratung anhand eines aktuell erstellten Röntgenbildes statt.

Sinus Lift

Unter einem „Sinus Lift“ versteht man die Anhebung des Kieferhöhlenbodens bei einem zu geringen Knochenangebot im Bereich der hinteren Backenzähne im Oberkiefer.
Mit dieser Methode ist es uns möglich, Implantate an strategisch wichtigen Positionen zu setzen, auch wenn das vorhandene Knochenangebot zunächst nicht ausreichend gewesen ist.

Wurzelspitzenresektion

Bei einer Wurzelspitzenresektion handelt es sich um eine Maßnahme zur Behandlung von Entzündungen, Infektionen oder anderen Schädigungen im Wurzelbereich. Dabei erfolgt die Entfernung der Wurzelspitze und des umliegenden erkrankten Gewebes.
In aller Regel findet vor dem Eingriff eine individuelle Beratung anhand eines aktuell erstellten Röntgenbildes statt.

Prophylaxe

Erhebung des Paradontalstatus

Zur Früherkennung parodontaler Erkrankungen wird der Parodontale-Screening-Index (PSI) erhoben. Dabei werden mit einer speziellen Sonde die Zahnfleischtaschen gemessen und untersucht.

Professionelle Zahnreinigung

Die Durchführung der professionellen Zahnreinigung obliegt in unserer Praxis ausschließlich den dafür speziell ausgebildeten Fachkräften Frau Julia Ertl und Frau Irene Hartmann. Sie beinhaltet die Entfernung von Zahnstein, aller Verfärbungen, Ablagerungen und Belägen oberhalb und unterhalb des Zahnfleischrandes. Nach der gründlichen Reinigung erfolgt eine Politur der Zähne mit Polierinstrumenten und Polierpaste. Im Anschluss empfehlen wir zum Schutz der Zahnsubstanz noch eine spezielle Remineralisierungsmaßnahme (Fluorprotector). Im Rahmen der professionellen Zahnreinigung erhalten Sie zudem wertvolle Tipps zur richtigen und effektiven häuslichen Mundhygiene sowie zur zahngesunden Ernährung.

Recall

Im Rahmen unseres Recallprogrammes erinnern wir Sie gerne, wenn Sie dies möchten, an wichtige Vorsorge- und Kontrolluntersuchungen oder professionelle Zahnreinigungstermine.

Zahnästhetik

Aufhellung verfärbter Zähne

Nach einer Wurzelkanalbehandlung erscheinen die behandelten Zähne in aller Regel dunkler. Im Frontzahnbereich wirkt dies aus ästhetischer Sicht oftmals störend. Das Bleichen der Zähne von innen kann dabei Abhilfe schaffen.

Bleichen

Das Bleichen (Aufhellen) von Zähnen ist schon lange weitverbreitet. Doch wie fast überall gibt es auch hier gravierende Unterschiede. Wir arbeiten mit dem sogenannten ZOOM der Firma Philips. Das damit erzielte Ergebnis lässt Ihre Zähne bei entsprechender Mundhygiene und in Abhängigkeit von Ihren Ernährungsgewohnheiten bis zu 5 Jahre lang strahlen.

Lückenschluss

Oft sind es die kleinen Sachen, die uns stören. Sei es ein kleiner Spalt zwischen den Zähnen oder die unschöne Form eines Zahnes. In solchen Fällen helfen wir Ihnen gerne mit einem Aufbau aus Composite weiter. Ohne die entsprechenden Zähne zu schädigen, verschwinden die kleinen Makel und Sie können wieder ungeniert Ihr Lachen zeigen.

Veneer

Bei Veneeren handelt es sich um Verblendungen. Sie finden vor allem im Frontzahnbereich Anwendung. Die Eingliederung eines Veneers ist jedoch nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen möglich.